Home Nachrichten Wirtschaft Übernahme der Berliner Wasserbetriebe ist auf gutem Weg
Übernahme der Berliner Wasserbetriebe ist auf gutem Weg

Übernahme der Berliner Wasserbetriebe ist auf gutem Weg

0
0

Zufrieden ist Finanzsentor Ulrich Nußbaum (parteilos) aus Paris wieder zurück in der Hauptstadt. Seine Verhandlungen mit Veolia über den Rückkauf des 25 Prozentigen Anteils an den Berliner Wasserbetrieben scheinen auf einem guten Weg. Nach Vertragsunterzeichnung würden die Wasserbetriebe wieder zu 100 Prozent der dem Land Berlin gehören. Das dann auch schnell die Preise für Wasser in der Hauptstadt sinken, daran haben die Berliner ihre Zweifel. Erst vor 12 Monaten hatte Berlin RWE seinen 24,95 Prozentigen Anteil der Wasserbetriebe für über 600 Millionen Euro abgekauft. Für Veolia könnte der Preis – wegen ungeklärter Nachzahlungen des Landes Berlin von Gewinngarantien an das Unternehmen – höher ausfallen. Für den Berliner Wassertisch könnte der Veolia Anteil auch preiswerter zu haben sein. Nach der Sommerpause will Nußbaum dem Senat einen Vertragsentwurf vorlegen. Auch der Finanzsenator, macht den Berlinern keine große Hoffnung, dass der Wasserpreis in der Stadt in absehbarer Zeit sinken wird. Und so fließen die Träume von sinkenden Wasserpreisen für die Berliner langsam davon.07.08.2013

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

175x-325-seibel_blau