Home Sendungen Nahaufnahme Ausgeglichener Haushalt trotz Flüchtlingsstroms

Ausgeglichener Haushalt trotz Flüchtlingsstroms

0
0

Die Vereinbarungen auf dem Flüchtlingsgipfel von Bund und Ländern machen es möglich: Berlin kann die Mehrausgaben für die stetig steigende Zahl an Flüchtlingen in den kommenden Jahren ohne neue Schulden finanzieren. Der Bund habe deutlich höhere Zuschüsse an die Länder für die Unterbringung und Integration der Flüchtlinge zugesagt, sagte Finanzsenator Matthias Kollatz-Ahnen. Die zusätzlichen Kosten in Höhe von 200 Millionen Euro pro Jahr im Vergleich zum Senatsentwurf für den Doppelhaushalt 2016/2017 würden gerade durch die Bundesmittel ausgeglichen.

LEAVE YOUR COMMENT

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.